Briefe von Drüben

Links


Gratis bloggen bei
myblog.de



Besuch Besuch Besuch

Hach!

Die Sonne scheint und prophezeit mir (mit zwei Tagen Verspaetung) den Fruehlingsanfang, nebenan swingt das Schulorchester froehlich vor sich hin, in einer Woche sind Ferien, bald kommt die Familie zu Besuch und ueberhaupt und sowieso bin ich gut drauf.

Gestern haben mich meine Gaeste Jens und Steffi wieder verlassen, um in ihren grauen Alltag nach Deutschland zurueck zu kehren, waehrend ich noch zwei Monate in England vor mir habe... So kann’s gehen
Ist schon beeindruckend, was man in sieben Tagen in London alles schaffen kann, wenn man sich ein wenig Muehe gibt. Die beiden haben folgendes besucht und unternommen:

- das Natural History Museum
- das Science Museum
- des British Museum
- alle Attraktionen, die man gut zu Fuss abklappern kann (Big Ben und die Houses of Parliament, Buckingham Palace, Picadilly Circus, Trafalgar Square, Whitehall mit Downing Street, Hyde Park und alles auf dem Weg dazwischen)
- die Nationalgalerie
- Greenwich und das Royal Observatory
- das Imperial College
- eine Fahrt mit dem London Eye
- St. Paul’s
- die Tate Modern und die Millenium Bridge (mit einem kleinen Schlenker an Shakespeare’s Globe Theatre vorbei)
- eine Tagesfahrt nach Canterbury inklusive einem Besuch in der dortigen Kathedrale und einem Abstecher zur Nordseekueste in Whitstaple
- das Museum of London
- diverse Pubs am Abend
- ein Restaurant in China Town

Mehr faellt mir gerade nicht ein. Wenn ich was vergessen habe, sag doch mal eben Bescheid, Jens!

Ich war in unter anderem in Canterbury mit dabei und muss sagen, dass diese uralte Kathedrale ziemlich beeindruckend ist. Wenn ich recht informiert bin, sollten alle von euch, die „Die Saeulen der Erde“ gelesen haben, mit dem Gebaeude vertraut sein. Das ganze Gelaende ist riesig und man hat wirklich einen tollen Eindruck vom Alter und vor der historischen Bedeutung des Ganzen. Anschliessend waren wir dann noch in Whitstaple an der Kueste und obwohl der kleine Ort eher etwas schaebig war, war es schoen, mal wieder am Meer zu sein und in einem netten Pub/Restaurant Tintenfischringe zu essen (lecker frisch!).

Desweiteren habe ich durch einen Freund von Jens, mit dem wir an einem Abend in London unterwegs waren, eine sehr coole und hierzulande sehr beliebte japanische Schnellrestaurantkette kennen gelernt: Wagamama. Die Atmosphaere in den Laeden ist sehr gemuetlich, obwohl man aufgereit an Baenken sitzt (fast ein wenig wie in einem Oktoberfestzelt). Das Essen ist genial und sehr schnell fertig. Natuerlich gibt es nur japanische Nudelgerichte, Suppen und Sushi und die Preise lassen es nicht zu, dass man allzu regelmaessig dort hin geht, aber ich bin sicherlich nicht zum letzten Mal dort gewesen. Man sollte Wagamama allerdings meiden, wenn man nicht mit Staebchen essen kann... Jens hat sich ein paar Tage spaeter das dazu gehoerige Kochbuch gekauft, um zuhause mal das eine oder andere Gericht auszuprobieren.

So. Uebermorgen ist auch schon wieder Wochenende und naechste Woche sind 16 von meinen 20 Zwoelftklaesslern auf einem Austausch in Mainz, sodass ich noch weniger Arbeit habe. Die Woche drauf sind dann Osterferien. Aber das heisst nicht, dass es dann langweiliger zugeht, da uns in den naechsten paar Wochen weiterer Besuch diverser Freunde und Familienmitglieder bevorsteht (sowohl von mir als auch von Niggl). Darauf freue ich mich schon sehr.

Also dann, einige sehe ich bald, die anderen etwas spaeter, allen aber auf jeden Fall noch ne schoene Restwoche und ein grandioses Wochenende!

Peter

23.3.06 14:26

bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bettina (23.3.06 14:35)
Hab ich eigentlich schon einmal erwähnt, dass ich mich freue bald wieder zu dir zu kommen!?
Vorher noch "schnell" mein erster Unetrrichtsbesuch und dann können die Ferien kommen. Muss mir ja auch noch dringend einiges in London angucken. Ist der Boden im Lonon Eye eigentlich auch aus Glas?
Naja, überleg dir schon mal was schönes!
Bis bald..


Peter (23.3.06 14:44)
Nee, der Boden nicht, aber die Wand ist gewoelbt, sodass man trotzdem direkt nach unten kucken kann. Is lustig... und teuer!


Nils (24.3.06 22:56)
Peter,

wenn Du zum WM-Endspiel noch nichts Konkretes geplant hast, dann können wir zusammen zur Weißen Elf nach NOH gehen - Spiel gucken und dann ist Tombola...

Ich habe mir heute von 'nem Schüler Lose andrehen lassen!

Und 'nen kaltes Pils gibt's da sicher auch!

Viele Grüße von einem "ferienreifen" Nils aus Nordhorn...


Carsten (25.3.06 11:03)
Das WM Finale wird selbstverständlich in München geguckt mit lecker lecker BIER!
Hoffe das meine Wochen auch bald wieder ruhiger werden. Schöne Grüße aus dem verregneten München.

Carsten


Peter (27.3.06 11:23)
Gut. Dann weiss ich ja zumindest, dass ich zum Finale irgendwas zu tun habe... Das war doch ne Einladung, Vischer, oder?


Bettina (30.3.06 08:54)
Ich könnte schrein... an meinem/deinem PC tut sich immer noch nichts. Bin jetzt gerade in der Schule am PC. Werde den heute Nachmittag mal weg bringen und hoffe, dass mir irgendwer damit helfen kann.
Dir ein schönes Wochenende mit der Family!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung